Hodenkrampfadern, Hodenkrebs

Hodenkrampfadern (Varikozele)

Eine Varikozele ist eine Krampfadernbildung im Bereich des von den Hodenvenen gebildeten Plexus pampiniformis, einem Venengeflecht im Samenstrang. In einem hohen Prozentsatz tritt die Varikozele linksseitig auf. Die Ursache dafür dürfte vor allem die ungünstige Einstrombahn der linken Hodenvene in die linke Nierenvene sein. In seltenen Fällen treten auch symptomatische Varikozelen, z. B. durch einen Nierentumor bedingt, auf. In vielen Fällen bedarf die Varikozele keiner Therapie.

Hodenkrebs

Hodenkrebs betrifft vor allem junge Männer in der Altersgruppe von 20 bis 40 Jahren. In dieser Altersgruppe ist dies die häufigste Krebserkrankung und wird meist durch Selbstabtastung entdeckt. Klassisches Symptome des Hodentumors ist die schmerzlose Größenzunahme des Hodens mit einer tastbaren Knotenbildung innerhalb des Hodens. Jede Vergrößerung des Hodens ist tumorverdächtig und muss vom Arzt untersucht werden.

Tags: Blasenspiegelung, Niere

Kontakt

Isartorplatz 4 (Ärztehaus)
80331 München
Tel. 089 294974

Kontakt

Isartorplatz 4 (Ärztehaus)
80331 München
Tel. 089 294974

Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.